fam-konrad-catering

Schlachtung -> Beschau -> Wursten -> Selchen


Schlachtung

Zur Schlachtung kommen bei uns nur junge, gesunde Tiere. Bevor diese geschlachtet werden, kontrolliert diese unser Beschautierarzt. Kurze Transportwege (bei uns 100 m ), so dass kein Stress entstehen kann , schnelle Betäubung und saubere Arbeit garantieren vom Anfang an 100% Qualität. Zu einem ausgereiften Schlachtkörper gehört langes Ausreifen im Kühlhaus(Schweine mindestens 2-3 Tage, Rinder eine Woche).

Beschau

Bevor unsere Tiere zerlegt werden kommt unser Tierarzt und kontrolliert unsere Schweine stempelt den Schlachtkörper. Hygienisch einwandfrei geht es in die Zerlegung und zum Wursten. Wursten & Beizen Unsere Edelteile werden nach einem alten Rezept händisch gepökelt. Wir verwenden ausgesuchte Gewürze damit unser Fleisch den typischen Geschmack erhält. Wir pökeln unser Fleisch min 3 Wochen lang. Fleisch welches nicht eingesalzten wird, wird für die Wurst verwendet. Wir produzieren ca. 15 verschieden Wurstsorten. Vom Bratwürstel bis zum Frankfurter und von der Extrawurst bis zur Braunschweiger. Für jeden milden und würzigen Geschmack ist etwas dabei.

Wursten

Während das andere Fleisch eingesalzen wird, kommen die Würste schon in die Selch. Wir salzen unser Fleisch nach altem Hausrezept - alles mit der Hand - dadurch bekommt es seinen richtig steirischen Geschmack. 3 Wochen dauert die Beize.

Selchen

Bevor das Fleisch in die Selch kommt, werden Salz u. Gewürze abgewaschen. Dann wird das Fleisch zum Trocknen aufgehängt. Danach beginnt der wichtige Teil des Selchens. 36 Stunden wird das Fleisch geselcht, 12 Stunden die Würste. Zur Feuerung wird 3 jahre altes Buchenholz und dessen Späne verwendet. Wir selchen mit max. 30°C kaltem Rauch. Somit tropft das Fleisch nicht und bekommt eine wunderschöne Farbe. Schließlich kommt das Geselchte entweder gekocht oder gereift auf Ihren Tisch.

Häufig gestellte Fragen:

Wann gibt es wieder frisches Rindfleisch?

17.Juni 2021 bzw.link